Aktuelles Projekt: MFW 3 in Prambachkirchen

Plusenergiehaus von Pointinger

Ein Plusenergiehaus von Pointinger produziert über das Jahr gesehen mehr Energie, als es verbraucht – vorbehaltlich des Nutzerverhaltes. Das schont die Umwelt und spart zugleich jährlich Stromkosten.

Beim aktuellem Projekt MFW 3 liegt die jährliche Einsparung pro Wohneinheit bei ca. 1.500 Euro (Beispielrechnung, vorbehaltlich des Nutzerverhaltens). Hochgerechnet auf die durchschnittliche Kreditlaufzeit sind das gesamt 45.000,-€ weniger – verglichen mit einem herkömmlichen Haus ohne Photovoltaik-Anlage mit Gasheizung!

Möglich wird die positive Energiebilanz durch drei Bausteine, die einander optimal ergänzen:

siegel

Aktuelles Projekt:
MFW 3 in Prambachkirchen

Plusenergiehaus

Ein Plusenergiehaus von Pointinger produziert über das Jahr gesehen mehr Energie, als es verbraucht – vorbehaltlich des Nutzerverhaltes. Das schont die Umwelt und spart zugleich jährlich Stromkosten.

siegel

Beim aktuellem Projekt MFW 3 liegt die jährliche Einsparung pro Wohneinheit bei ca. 1.500 Euro (Beispielrechnung, vorbehaltlich des Nutzerverhaltens). Hochgerechnet auf die durchschnittliche Kreditlaufzeit sind das gesamt 45.000,-€ weniger – verglichen mit einem herkömmlichen Haus ohne Photovoltaik-Anlage mit Gasheizung!

Möglich wird die positive Energiebilanz durch drei Bausteine, die einander optimal ergänzen:

Energieeffizienzklassen bei Wohnbauten

Ein Plusenergiehaus von Pointinger setzt einen Energiestandard, der über die bekannten Energieeffizienzklassen hinausgeht – wie wir sie beispielsweise von Kühlschränken oder der Waschmaschine kennen. In Österreich richtet sich die Klassifikation der Energieeffizienzklassen bei Wohnbauten nach deren Heizwärmebedarf bzw. dem jeweils angegebenen maximalen Bedarf an Heiz-Energie (weitere Infos dazu).

Energieeffizienzklassen bei Wohnbauten

Ein Plusenergiehaus von Pointinger setzt einen Energiestandard, der über die bekannten Energieeffizienzklassen hinausgeht – wie wir sie beispielsweise von Kühlschränken oder der Waschmaschine kennen. In Österreich richtet sich die Klassifikation der Energieeffizienzklassen bei Wohnbauten nach deren Heizwärmebedarf bzw. dem jeweils angegebenen maximalen Bedarf an Heiz-Energie (weitere Infos dazu).

Energieeffiziente Technik

IDEALES WOHNKLIMA
Die Umgebungsluft enthält ausreichend Wärmeenergie, um den Heizbedarf des Hauses zu decken. Mit einer hocheffizienten und zugleich leisen Luft-Wasser-Wärmepumpe wird diese Umweltwärme genutzt und auf die gewünschte Raumtemperatur angehoben. Die Fußbodenheizung verteilt die Strahlungswärme gleichmäßig über die gesamte Bodenfläche. Ein wichtiger Faktor für das gesunde Wohnklima im MFW 3 ist auch die Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Dabei wird der verbrauchten Luft beim Absaugen die Wärme entzogen und zu 90 % der Frischluft wieder zugeführt. Die Raumtemperatur bleibt konstant und die Luft frisch.

Energieeffiziente Technik

IDEALES WOHNKLIMA
Die Umgebungsluft enthält ausreichend Wärmeenergie, um den Heizbedarf des Hauses zu decken. Mit einer hocheffizienten und zugleich leisen Luft-Wasser-Wärmepumpe wird diese Umweltwärme genutzt und auf die gewünschte Raumtemperatur angehoben. Die Fußbodenheizung verteilt die Strahlungswärme gleichmäßig über die gesamte Bodenfläche. Ein wichtiger Faktor für das gesunde Wohnklima im MFW 3 ist auch die Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Dabei wird der verbrauchten Luft beim Absaugen die Wärme entzogen und zu 90 % der Frischluft wieder zugeführt. Die Raumtemperatur bleibt konstant und die Luft frisch.

Eigene Energieerzeugung

PHOTOVOLTAIK
Dank der Photovoltaikanlage am Dach gewinnt das MFW 3 – vorbehaltlich des Nutzerverhaltens. – die benötigte Jahresenergie komplett selbst. Die Solarmodule sind besonders leistungsstark, extrem robust und widerstandsfähig gegen Wind- und Schneelasten. Überschüssige Energie kann in das öffentliche Netz eingespeist werden.

OPTIONAL: LITHIUM-IONEN-ENERGIESPEICHER
Sonnenstrom wird überwiegend tagsüber erzeugt. Der größte Strombedarf besteht in der Regel morgens und abends sowie in der Nacht für Kühlgeräte, die Wärmepumpe und die Wohnraumlüftung. Mit dem optionalen Strom-Speicher wird ein Teil des am Tage erzeugten Sonnenstromes für den eigenen, späteren Verbrauch gepuffert.

Eigene Energieerzeugung

PHOTOVOLTAIK
Dank der Photovoltaikanlage am Dach gewinnt das MFW 3 – vorbehaltlich des Nutzerverhaltens. – die benötigte Jahresenergie komplett selbst. Die Solarmodule sind besonders leistungsstark, extrem robust und widerstandsfähig gegen Wind- und Schneelasten. Überschüssige Energie kann in das öffentliche Netz eingespeist werden.

OPTIONAL: LITHIUM-IONEN-ENERGIESPEICHER
Sonnenstrom wird überwiegend tagsüber erzeugt. Der größte Strombedarf besteht in der Regel morgens und abends sowie in der Nacht für Kühlgeräte, die Wärmepumpe und die Wohnraumlüftung. Mit dem optionalen Strom-Speicher wird ein Teil des am Tage erzeugten Sonnenstromes für den eigenen, späteren Verbrauch gepuffert.

Energieeffizientes Bauen

ÖKOLOGISCHE DÄMMUNG
Am besten spart man, indem wertvolle Energie erst gar nicht verloren geht. Grundvoraussetzung ist eine perfekt gedämmte Gebäudehülle. Beim MFW 3 sorgt die Dämmqualität verbunden mit einer wirkungsvollen Wärmerückgewinnung dafür, dass kaum Wärme verloren geht und Kälte erst gar nicht hereinkommt. Der Energiebedarf reduziert sich auf ein Minimum.

Energieeffizientes Bauen

ÖKOLOGISCHE DÄMMUNG
Am besten spart man, indem wertvolle Energie erst gar nicht verloren geht. Grundvoraussetzung ist eine perfekt gedämmte Gebäudehülle. Beim MFW 3 sorgt die Dämmqualität verbunden mit einer wirkungsvollen Wärmerückgewinnung dafür, dass kaum Wärme verloren geht und Kälte erst gar nicht hereinkommt. Der Energiebedarf reduziert sich auf ein Minimum.